Presse | Stadthalle Gersthofen in der Presse

Stadthalle Gersthofen verschiebt weitere Termine aus dem Herbst in das neue Jahr 2021

26.06.2020
Stadthalle Gersthofen in der Presse >>

Ende April waren Uwe Wagner und sein Team noch voller Hoffnung, ab September wieder zahlreiche Besucher in der Stadthalle begrüßen zu dürfen. Erst im Frühjahr waren viele der Veranstaltungen aus der zweiten Märzhälfte und den Folgemonaten in den Herbst verlegt worden.

 

„Leider werden Veranstalter nach wie vor im Unklaren gelassen, wie es in der zweiten Jahreshälfte weitergehen wird“, so Kulturamtsleiter Uwe Wagner. „Nach intensiven Beratungen mit unseren Partnern, den Agenturen und Künstlern, haben wir uns daher dazu entschieden, besonders gut verkaufte Veranstaltungen noch einmal zu verschieben“.
 

Unter den derzeitigen Rahmenbedingungen, die vor allem Unsicherheit schaffen, sei es weder Künstlern noch Besuchern zu vermitteln, wie eine Veranstaltung im Herbst durchführbar sei, so Wagner weiter. „Große Tourneen ist nicht geholfen, wenn sie statt 50 nun 100 Personen einlassen dürfen. Wirtschaftlich sind diese so konzipiert, dass ein ausverkauftes Haus Voraussetzung ist. Aber selbst bei kleineren Veranstaltungen ist das weitere Vorgehen völlig unklar – eine fatale Situation in einer Branche, die dringend Planungssicherheit benötigt.“

 

Die Politik sei nun aufgerufen, in einen Dialog mit der Kultur- und Veranstaltungsszene zu treten und Perspektiven zu schaffen. Die Aktion „Night of Light“, bei der bundesweit Gebäude rot illuminiert wurden, sei das für alle erkennbare Signal gewesen, dass hier eine ganze Branche kurz vor dem Kollaps stehe.

 

Die Liste der erneut verschobenen Veranstaltungen:

19.09.2020 Herbert Pixner

verlegt auf den

24.09.2021

22.09.2020 Han’s Klaffl

verlegt auf den

02.12.2021

03.10.2020 Stahlzeit

verlegt auf den

02.10.2021

14.10.2020 Peppa Pig

verlegt auf den

08.03.2021

19.10.2020 Die BR Brettl-Spitzen

verlegt auf den

03.03.2021

07.11.2020 Jazzrausch Bigband

verlegt auf den

12.03.2021

 

Bereits gekaufte Tickets für verschobene Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit. Sollte der Ticketinhaber für den neuen Termin verhindert sein, wird kulant mit Rückgabewünschen umgegangen. Das Team der Stadthalle bittet um zeitnahe Rückgabe, wenn möglich vor der Sommerpause, die am 1. August beginnt.

Kunden, die via Eventim und/oder Reservix Karten gekauft haben, wenden sich bitte direkt an den entsprechenden Ticketanbieter.
 
Karten die über unser Ticketsystem Gersthofen Ticket gekauft wurden, zu erkennen an der bunten Kopfzeile, können mit unserem Kartenrückgabeformular direkt an unsere Vorverkaufsstelle in der Stadtbibliothek geschickt werden und das Geld wird überwiesen.

Das Kartenrückgabeformular gibt es zum Download auf der Homepage der Stadthalle Gersthofen.

Zurück