die PRINZEN | Tour 2021

So., 03. Oktober 21 | 19:30

Direkt zur Ticketauswahl

Die komplette Tour der PRINZEN wurde am 07.09.2021 leider abgesagt, somit entfällt auch der Termin am 03.10.2021 bei uns in der Stadthalle Gersthofen. Karten können wie folgt zurückgegeben werden:

Informationen zur Kartenrückerstattung

Offizielles Statement der Band zur Absage:

„30 Jahre - 30 Städte - 30 Hits - das war eigentlich unser Plan für 2021 - dann kam Corona. Zu Beginn der Pandemie, im Frühjahr 2020 war, als warm-up, die kleine, feine Theater-Tour geplant, die wir jetzt, nachdem wir sie drei Mal verschoben haben, schlussendlich absagen müssen. Sicher könnt ihr euch vorstellen, dass uns diese Absagen mindestens genauso schmerzen, wie Euch. Das letzte Mal haben wir am 6.Oktober 2019
zusammen auf einer Bühne gestanden, und uns fehlen die Konzerte, weil sie genau das sind, weswegen wir vor über 30 Jahren unsere Band gegründet haben. Wir hoffen, dass wir im nächsten Jahr weitermachen können - wir können es kaum erwarten, die neuen Songs von „KRONE DER SCHÖPFUNG“ live zu spielen. Ihr fehlt uns - bleibt uns treu, wir freuen uns auf Euch!“


DIE PRINZEN
 

Echt, das sind schon mehr als 25 Jahre?

Das kommt einem dann doch kürzer vor und dabei war nicht „alles nur geklaut“. Anders als der Titel ihres Debütalbums „Das Leben ist grausam“ war es das zu den PRINZEN keineswegs .

Mit über 6 Millionen verkauften Tonträgern, 16 Gold- und Platinplatten, zwei Echo-Music- Awards und zahlreichen anderen Preisen sind sie eine der er­folgreichsten deutschen Popbands. Über fünf Millionen Menschen begeisterten sie seit 1991 auf ihren Konzerten. Die Wegbereiter des deutschen a-cappella Pop haben auch nach über 25 Jahren nichts von ihrem Witz und ihrer Frische verloren.

Ob mit oder ohne instrumentaler Unterstützung - ihr Sound ist nach wie vor einmalig und das natürlich in Originalbesetzung! Und dann auch noch zum ersten Mal live in der Stadthalle Gersthofen.

HIER die Pressemitteilung der PRINZEN zur Verlegung.

 


Gefördert durch die Beauftragte der
Bundesregierung für Kultur und Medien

Es war nicht alles schlecht | offizielles Video