Süddeutsche BläserPhilharmonie |

So., 15. Mai 22 | 16:00

Direkt zur Ticketauswahl

Das sinfonische Blasorchester in großer Besetzung setzt sich aus professionellen und erfahrenen
Amateur-Musiker*innen aus dem Raum Augsburg–Kempten–München–Ulm zusammen, die über mehrjährige Erfahrung in Projektorchestern der Höchststufe verfügen.

Philipp Kufner, Posaunenstudium am Leopold-Mozart-Zentrum in Augsburg; Studium Blasorchesterleitung  sowie Orchesterdirigieren an der Anton-Bruckner-Universität in Linz (A), Hospitanz u.a. bei Kent Nagano,Christian Thielemann, Wayne Marshall, Dennis Russell Davies. Meisterklasse bei Franz Welser-Möst; Lehraufträge für Dirigieren beim Verband Südtiroler Musikkapellen und dem Baden-Württembergischen Blasmusikverband.

Bernhard Willer dirigierte u. a. das Münchner Rundfunkorchester, das Mazedonische Radiosymphonieorchester, die Münchner Symphoniker, das Georgische Kammerorchester sowie die Bad Reichenhaller Philharmonie und konzertierte mit renommierten Solisten wie Echo-Preisträger Reinhold Friedrich. Außerdem war er als Kapellmeister beim Ludwig2 Musical engagiert. Er produziert Musik für internationale Rundfunk- und Filmproduktionen und unterrichtete an der Hochschule für Musik und Theater in München. Darüber hinaus arbeitet er mit Laien- und Jugendorchestern wie dem Symphonischen Blasorchester der Blaskapelle Höhenkirchen-Siegertsbrunn, welche mit dem Bayerischen Musikpreis ausgezeichnet wurde.

Konzertprogramm:

Paul Dukas – Fanfare pour précéder La Péri
Felix Mendelssohn-Bartholdy (van Leeuwen) – Ouvertüre für Harmoniemusik
Richard Strauss (Kazuhiro) – „Tanz der sieben Schleier“ aus der Oper „Salome“
César Franck (K. Sepp) – Pièce héroïque
Antonín Dvořak (McLain) – Ouvertüre zur Oper „Wanda“
Antonín Dvořak (K. Sepp) – Slawischer Tanz Nr. 6
Alfred Reed – Armenische Tänze (Teil 1)