Sarah Lesch |

Fr., 08. April 22 | 19:30

Direkt zur Ticketauswahl

SARAH LESCH weiß, wovon sie singt, und bringt nicht nur Standpunkt, sondern auch Lebenserfahrung auf die Bühne. Ihre poetisch-politischen Lieder handeln von Liebe, Leichtigkeit und Friedensfrikadellen, aber auch von den Schattenseiten unseres Zusammenlebens. Sie krempelt das angestaubte Liedermachergenre um, vom Altherrendogmatismus zum lebendigen, emanzipatorischen Kommentar unserer Zeit. Engagement statt Zeigefinger. Witz statt Wut. Gefühl, statt Gefälligkeit. Charismatisch führt sie ihr Publikum auf Autobahnrastplätze, an schmutzige Küchentische oder in schummrige Kneipen, bringt den Saal zum Lachen, rührt zu Tränen und provoziert wie nebenbei zu Haltung. 

Mittlerweile viereinhalb Alben hat Sarah im Gepäck, darunter das mitten im ersten Shutdown veröffentlichte „Der Einsamkeit zum Trotze“.

Mit Hygienekonzept und Zuversicht geht SARAH LESCH nun wieder auf Tour und kommt dabei auch in die Stadthalle Gersthofen.


Gefördert durch die Beauftragte der
Bundesregierung für Kultur und Medien

Sarah Lesch - Drunter machen wir’s nicht

Sarah Lesch - Die Löwin