bayerische kammerphilharmonie | un-er-hört: Flügelspiel

  Fr., 11. Oktober 19 | 20:00

Direkt zur Ticketauswahl

In einer beispiellosen Explosion von Schaffenskraft schrieb Franz Schubert zwischen seinem 17. und 19. Lebensjahr zahlreiche Werke. Darunter auch die vollkommenste und bekannteste seiner Sinfonien, die Fünfte.

Unbeschwertheit und kammermusikalische Perfektion zeichnen das Werk aus – genau wie das Spiel der BAYERISCHEN KAMMERPHILHARMONIE.

Zusammen mit dem SILVER-GARBURG-Klavierduo erklingt Mendelssohns Konzert für zwei Klaviere – der Geniestreich eines 14-Jährigen. Eröffnet wird das Konzert unter der Leitung von FLORIAN KRUMPÖCK mit „Die schöne Melusine“, deren Geschichte aus Disneys „Arielle“ bekannt ist.

Felix Mendelssohn-Bartholdy
Ouvertüre „Die schöne Melusine“
Konzert für zwei Klaviere und Orchester E-Dur

Franz Schubert
Sinfonie Nr. 5 B-Dur

Sivan Silver, Gil Garburg
Klavier

Florian Krumpöck
Leitung